nach oben

Firmengeschichte

Im Jahr 1956 begann Johann Titz sen. mit der Aufzucht von Masthühnern, die er damals lebendig weiterverkaufte. Nachdem sich das Geschäft rasch positiv entwickelt hatte, gründete er 1960 am heutigen Firmenstandort, einer aufgelassenen Molkerei, sein Unternehmen. Aus der ersten Geflügel-Verarbeitungsanlage wurde durch seinen unermüdlichen Einsatz im Laufe der Zeit einer der leistungsfähigsten und modernsten Geflügelproduktionsbetriebe Österreichs.
Mittlerweile wird das erfolgreiche Unternehmen in der zweiten Generation von seinem Sohn und dessen Frau geführt. 

 
Wappenübergabe

Im Jahr 2010 erfuhr unser Unternehmen mit der Übergabe des steirischen Landeswappens durch Herrn Landeshauptmann Mag. Franz Voves eine besondere Auszeichnung. Damit wurde die Beständigkeit unseres Familienbetriebs auch offiziell gewürdigt.

TITZ-​Hüh­ner stam­men von hei­mi­schen, ­bäu­er­li­chen Fa­mi­li­en­be­trie­ben.

Alle Hüh­ner wer­den GA­RAN­TIERT unter tier­ärzt­li­cher Kon­trolle ge­hal­ten und mit min­des­tens 50% Mais ge­füt­ter­t.

E­gal wel­ches Pro­dukt aus der TITZ-​Pa­lette man auch wählt - man be­kommt eine Qua­li­tät, die aus­ge­zeich­net schmeckt.